15. Leipziger Hörspielsommer
im Richard-Wagner-Hain Leipzig

7. bis 16. Juli 2017

Sonntag, 09. Juli, um 21:15 Uhr

Schluss mit dem Gottesgericht

Im Jahr 1947 gibt der französische Sender ORTF Antonin Artaud die Möglichkeit, eine poetische Radioproduktion zu konzipieren. Der Autor, der nach neun Jahren aus der Psychiatrie entlassen wurde, ergreift die Chance für sein Theater der Grausamkeit. Dieses Hörspiel hält der autoritären Gesellschaft der Nachkriegszeit einen Spiegel vor und wurde prompt verboten. Regisseur, Klangkomponist und Übersetzer Götz Naleppa veröffentlichte 1997 eine zweisprachige Version des Hörspiels „Pour en finir avec le jugement de Dieu” von Antonin Artaud. Für den Genuss dieses Hörspiels stehen kostenlos ausleihbare Kopfhörer bereit.

(français + deutsch)

Mehr Informationen

Abendprogramm
Länge: ca. 38 Minuten
von Antonin Artaud, Götz Naleppa, Regie: Götz Naleppa, Produktion: HR 1947/1997

« zurück zur Programmübersicht